Montag, 17. Juli 2017

Musik und mehr...

Mit Live-Musik, Präsentationen und Informationen sowie Gebäck im Gepäck hat das Caritas Förderzentrum St. Johannes ein erstes Zeichen der Rückkehr ins Zentrum von Ludwigshafen gesetzt und die Zugehörigkeit zu uns und unserem Garten bekräftigt.
Alle Mitwirkenden haben mit Feuereifer geprobt, gesungen, gepinselt, geklebt, geschrieben, gemalt  und fotografiert, die Ergebnisse können sich wirklich sehen und ganz besonders auch hören lassen. Die Band 'The Blues Yellows' heizte uns richtig ein, besonders Katja Hofmann bezauberte das Publikum mit ihrer wunderschönen Stimme. Super unterstützt wurde sie von Bernhard Junker und Tomas Müller. Die Instrumente wurden prima bedient von Silke Wolf und Andreas Hopfenzitz.
Ganz tolle Fotoprojekte sind entstanden, unter anderem auch ein sehr ansprechendes Büchlein, in dem die Mitwirkenden auf das Thema 'Heimat' eingingen und welches die schönsten Seiten unserer Heimatstadt zeigen.
Mit der Arbeitswelt bzw. der Ausgrenzung aus dieser setzte sich eine weitere Gruppe auseinander. Dabei entstanden Bilder, die sehr zum Nachdenken anregen, teilweise auch betroffen machen.
Wir haben einen guten Eindruck davon bekommen, wie bei unseren Mitgärtnern aus St.Johannes und St. Michael die Tagesstruktur ausschaut, wie sie leben und was sie tun.
Es war ein sehr schöner Nachmittag und wir danken Mitarbeitern und Bewohnern des Caritas Förderzentrum St. Johannes und St. Michael mit Max-Hochrein-Haus für diese tolle Veranstaltung. Danke, dass wir dabei sein durften!

Fotos in der Übersicht und zum Download gibt es hier



Fest der Caritas im Hackgarten from Ilona Schäfer on Vimeo.

Montag, 3. Juli 2017

Little Things

Freude an kleinen Dingen:
Mit diesem Schlüssel
kannst Du überall und allezeit
ein bisschen glücklich sein. (Phil Bosmans)

Ganz besonders gilt das für den Museumsgarten. Eine Stunde hier ist wie ein kleiner Urlaub...

Wie immer findet ihr die Schönheiten hier zum Download


Samstag, 24. Juni 2017

Eine wahre Pracht-

-ist der Hackgarten jetzt, Ende Juni.
Sonne satt, ab und zu ein anständiger Gewitterregen und nicht zuletzt fleißiges und unermüdliches Gießen  haben unseren Garten mal wieder zu einem wahren Paradies werden lassen.
Überquellende Blütenfülle und reiches Wachstum findet sich auch noch in der letzten Ecke. Durch die Fantasie der Hackgärtner beflügelt, sprießt und wächst es auch in den seltsamsten Behältnissen.
Seerose adelt Betonkübel, Geranien schauen neugierig aus alten Monitoren, Lilien strecken sich nach einem alten Fahrradlenker oder wachsen einfach gen Himmel... Liebevoll bemalte Holzvöglein docken an bunt gestrichenen Paletten an und locken das Grün zu sich hoch. Dazwischen reifen Äpfel und Zitronen an kleinen Bäumen, Zucchini, Salat und allerhand Kräuter gedeihen in Kisten, Töpfen oder Dosen.
Ein naturgewordener Traum ist dieser einst so triste Stadtplatz geworden...

Hier gibt's die Fotos zum Download


Hackgarten im Juni from Ilona Schäfer on Vimeo.

Dienstag, 20. Juni 2017

Ein rauschendes Fest-

-feierten die Mitglieder der Litauischen Gesellschaft Rhein-Neckar zusammen mit dem Gärtnervolk am letzten Samstag im Hackgarten.
Gutes Essen, mitreißende Musik, die die Gäste mitunter auf den Bänken tanzen ließ, eine rundherum tolle Stimmung, nicht allzu heiß...
Kurzum, es hat einfach alles gepasst!
Ihr habt uns einen super Einblick in eure Kultur verschafft und dieses Fest ganz prima organisiert. Ganz lieben Dank!

Alle Fotos zum Download findet ihr hier


Montag, 19. Juni 2017

Fronleichnamsgrillen im Hackgarten

So irgendwie hatten wir schon sehr viel zu tun in dieser Saison, und bisher noch gar keine Zeit mal den Grill anzuwerfen. Da kam uns doch der Feiertag grade recht, Petrus hat mitgespielt, trotz Unwetterwarnungen blieb es trocken. Da es ja nun etwas dauert bis die Kohle richtig glüht, verputzten wir in der Zwischenzeit eine Menge chinesischer Dampfnudeln, frisch zubereitet von Mitgärtnerin Minh.
Es hat uns allen mal wieder viel Spaß gemacht, wir werden diesen geselligen Abend sicher bald wiederholen.

Wie immer findet ihr die Fotos zum Download und in der Einzelansicht hier

Freitag, 16. Juni 2017

Die Früchte ihrer Arbeit ernten -

- das wollten die Kids der 3b an ihrem letzten Aktionstag im Hackgarten. 
Mit Feuereifer hatten sie gesät, gepflanzt, gemalt, kleine Krabbler bestimmt, das Wachstum ihrer Pflanzen gemessen und noch vieles mehr. 
Der Garten war erfüllt mit Leben und Lachen, mit Tatendrang und doch auch mit Ruhe.
Zurückgezogen in unseren großen Blumentopf verfassten die Jungs und Mädels kleine Gedichte, die wir euch hier keinesfalls vorenthalten wollen. Allesamt sind superschön, erzählen uns viel darüber wie die Kinder ihre Zeit bei uns empfunden haben...
Tschüß ihr Lieben, es war richtig schön mit euch! Vielleicht kommt ihr ja mal irgendwann wieder in den Hackgarten...

Hier nun die Werke der Kinder: 

Was blüht und schmeckt 2017– Gedichte der Kinder aus der Klasse 3b – Goethe-Mozart-Schule Oppau


Wortvorgaben: Garten – Paradies – Sonne – regnen – Käfer – krabbeln – Kinder - Tomate

Gruppe: Linda, Maileen, Aysun, Joelle Marie

Ich bin im Garten und ich nies,
und doch ist es ein Paradies.
Die Sonne scheint und wir fegen,
und dann gibt es Regen.
Es gibt

 so viele Käferarten,

und doch krabbeln sie alle im Garten.

Gruppe: Jonathan, Carmelo, Lia, Kalina
Das Gartenparadies
Im Gartenparadies schien die Sonne. Es hat
gerade geregnet.
Im Garten krabbeln viele Käfer.
Die Kinder spielen im Garten.
Die Kinder pflanzen Tomaten.
Das ist schön.

Gruppe: Florian, Emily, Tobias, Nojine
Wenn die Sonne aufgeht, gehen die Kinder in das
Gartenparadies.
Wenn es regnet, gehen die Kinder wieder rein.
Die Käfer krabbeln und die Tomaten wachsen schön.

Gruppe: Emin, Eurolinda, Maximilian
Im Hackmuseumsgarten ist das Paradies.
Es blühen Tomaten durch Sonne und Regen.
Es krabbeln Käfer überall. Kinder freuen sich
sehr!

Gruppe: Rojat, Jayden, Michelle, Abide
Viele Kinder kamen in den Garten und die Sonne
schien so herrlich.
Es hatte nicht geregnet.
Die Käfer krabbeln in der Erde rum.
Im Blumenparadies waren die Tomaten schon
rot.
Ende

Gruppe: Emily-Sophie, Arda, Tugra, Lena
Die Kinder gehen in den Garten.
Sie fühlen sich wohl wie in einem Paradies.
Die Sonne scheint.
Die Tomaten werden rot.
Die Sonne scheint die ganze Zeit
und als der Tag zu Ende ist,
regnet es und die Käfer kommen raus.
--------------------------------------------------------

Fotos zum Download gibt's hier

Freitag, 9. Juni 2017

Ausnahmsweise mal nicht im Garten...

Wir Hackgärtner kamen wir gestern in den Genuss einer Führung durch die neue Ausstellung des WHM 'Die andere Seite'. Sarah Strub eröffnete uns ganz neue Perspektiven, machte uns auf Vieles aufmerksam, was wir beim ersten Durchgehen am Eröffnungstag gar nicht bemerkt hatten... Dies tat sie in einer sehr kurzweiligen, netten Art, die keinerlei Langeweile aufkommen ließ. Vieles verstehen wir erst jetzt, manchen Zusammenhang verstehen wir jetzt zumindest besser. Als ganz besonders entspannend und inspirierend empfanden wir den Animationsfilm 'Night Time' von Hans Op de Beeck, der in die Ausstellung integriert ist.Liebe Sarah, ganz vielen Dank, wir freuen uns schon auf die nächste Führung mit Dir, es hat uns wirklich Spaß gemacht!

Hier gibt's die Fotos zum Download