Sonntag, 12. Mai 2013

Internationaler Museumstag im Hackgarten

Viele Gäste durften wir im Garten begrüßen, die sich auch durch einen heftigen Schauer zu Beginn nicht vertreiben ließen. Es war auch allerhand Interessantes bei uns geboten und jeder kam auf seine Kosten. Unter anderem hatten wir die Musiker der benachbarten Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz zu Gast, die uns und unsere Gäste mit wunderschönen Melodien verwöhnten, hörten Pflanzenmärchen oder rollten Samenbomben. Auch mal selber zum Künstler werden und Frühlingsbilder auf Leinwand zu malen war möglich. Derweil sorgten etliche Mitgärtner fürs leibliche Wohl, es gab Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, beim Hochbeetgarten war eine Salatbar und ein Waffelstand eingerichtet und beim internationalen Frauentreff gab's allerlei gesunde Leckereien mit Kräutern aus unserem Garten. Als besonderes Highlight hatten wir Imker Klaus Eisele (1. Vorsitzender vom Imker-Verband RLP) zu Gast, der uns die "Museumsbienchen" vorstellte, die auf dem Flachdach des Hack-Museums daheim sind und gerne auch bei uns unten im Garten auf Futtersuche gehen (zu diesem sehr interessanten Vortrag gibt es einen separaten Artikel). Alles in allem war's ein toller Tag, sogar die Sonne kam dann doch noch vorbei und verwöhnte uns zusätzlich. Allen Mitwirkenden sei herzlich für ihren Einsatz gedankt, ohne Euch wäre vieles nicht möglich. Danke auch an unsere vielen Gäste, bitte kommen Sie mal wieder bei uns vorbei, wir alle freuen uns sehr!


Unsere Museumsbienchen stellen sich vor...

Sicher wissen es noch nicht alle Besucher unserer Seite: Auf dem Vordach des Museums hat Klaus Eisele, Erster Vorsitzender des Imkerverbandes Rheinland-Pfalz, schon vor etwa einem Jahr zwei Honigbienenstöcke aufgestellt. Am 12. Mai hatte Klaus Eisele im Hackgarten einen begeisternden Vortrag über das Leben der Bienen gehalten und die Besucher auch mit auf das Dach genommen, um seine Erklärungen in äußerst anschaulicher Form direkt an den Bienenstöcken fortzuführen, wo man einen selten gewährten Einblick in das wuselige Treiben nehmen durfte. Herzlichen Dank, Herr Eisele!


Donnerstag, 2. Mai 2013

Erstes Gärtnergrillen in diesem Jahr

Einen tolles Programm hatten wir Museumsgärtner beim gestrigen Treffen: Zum ersten Mal in diesem Jahr wurde der Grill angeworfen!
Nach anfänglichen leichten Problemchen unseres wohl noch etwas wintermüden Grills, den unsere Grillmeister aber ruck-zuck im Griff hatten, zog bald schon ein köstlicher Duft über den Garten am Klüber-Platz. Auch das aus allerlei leckeren Mitbringseln von allen Seiten entstandene Salatbuffet ließ keine Wünsche offen. Sogar der in diesem Jahr doch eher launische Petrus hatte ein Einsehen, das Wetter war schön und - es hielt!
Dank sei hier auch gesagt an alle Salatfeen, Grillmeister und Organisatoren, es war ein wunderschöner Abend, dem hoffentlich noch viele weitere folgen.