Dienstag, 15. August 2017

Der Internationale Frauentreff lädt ein...

Bilderausstellung und Kunst-Workshop „FrauenLebensTräume“ 
Konzert des Ensambles Welt-Musik-Café Ludwigshafen mit Musikerinnen und Musikern aus der ganzen Welt
Kunsthandwerk und kulinarische Spezialitäten

Ab 16 Uhr: „FrauenLebensTräume“ überschreiten Grenzen Nuray Yavuz aus Izmir stellt ihren Bilderzyklus „Kriegsmütter“ vor. Die Künstlerin hält die Erlebnisse von Frauen auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung oder sozialer Ungerechtigkeit auf besondere künstlerische Weise mit der Geduld der Aborigine-Technik in ihren Bildern fest.
Workshop „FrauenLebensTräume“
Bringen Sie gemeinsam mit der Künstlerin Nuray Yavuz ihre Lebensträume Punkt für Punkt auf die Leinwand.

Ab 18 Uhr: Bühne hackmuseumsgARTen: „FrauenLebensTräume" überschreiten Grenzen mit dem Welt-Musik-Café
Das Welt-Musik-Café ist ein Ensemble mit Musikerinnen und Musikern aus der ganzen Welt.
Ein riesengroßer Jam aus allen möglichen Ländern der Erde, ein Klang-Ozean mit Oud, Darbouka, Flöten, Posaune, Contra-Alt-Klarinette, Cello und Gesang – gemeinsamer Groove, Heart-Hearing, alle einstimmig und jeder solistisch – direkt aus dem Genpool des Universums, aus den Herzen – impulsiv, dynamisch! Der Spirit entbindet kreative Energien und verschmilzt sie wieder zu völlig neuen und einzigartigen Forme ein urgewaltiger Musikstil, der magisch anzieht und in jedem Konzert neue Metamorphosen schafft.
Bernhard Vanecek, Melodika, Posaune
Asem Abdulkareem, Darbuka
Isabel Eichenlaub, Cello
Ahmad Almir, Oud
Pranita Rottmann, Vocals
Hisham Alhayek
Handan Kapan, Vocals
Max Christensen, Flöten




Sonntag, 13. August 2017

Tischlein-Deck-Dich!

Einmal im Jahr ist bei uns im Hackgarten Tischlein-Deck-Dich-Tag. Dann bauen wir eine mehr oder weniger lange Tafel auf und jeder Gast bringt Speisen, Getränke und das eigene Gedeck mit. Mit dem Eintreffen der Gäste füllt sich der Tisch rasch mit allerlei Leckereien aus aller Herren Länder. Vom stetig wachsenden Buffet können dann alle kosten und das gesellige Beisammensein im Grünen genießen. 
In diesem Jahr hat Petrus doch glatt versucht uns den Spass zu verderben, aber er hat nicht mit dem Durchhaltewillen der Hackgärtner gerechnet, also stellte er den Regen der letzten Tage gerade noch rechtzeitig ein und so konnten wir auch diesmal nach Herzenslust zusammen sitzen, essen und trinken, kurzum einfach den Sonntag genießen...

Auch  die Presse war vertreten, anbei ein netter Bericht des Mannheimer Morgen:




Fotos zum Download gibt's hier











Mittwoch, 9. August 2017

Hochsommerliches vom Klüber-Platz

Richtig heiß ist es zur Zeit nicht nur im Hackgarten. Die Sonne läuft zu Höchstform auf, dazu ein einsichtiger Petrus, der auch mal eine kleine nasse Abkühlung schickt und fleißige Gärtner, die zur rechten Zeit gesät, gepflanzt und auch gegossen haben, das sind und bleiben die Zutaten für das gute Gedeihen unseres Gartenprojekts.
Es schaut herrlich aus hier, selbst in der kleinsten Kiste reifen Tomaten und Paprika heran, Salatköpfe entwickeln sich und bunte Blumen wetteifern um die schönsten Blüten, verwöhnen das Auge mit ihrer Pracht...

DieFotos in der Einzelansicht zum Download findet ihr hier


Diashow Hackgarten 8.17 from Ilona Schäfer on Vimeo.

Samstag, 5. August 2017

Alles Farbe oder was?

Im Hackgarten treibt's einer grad so richtig bunt...
Stefan Wiegand schleift mit Hingabe Tische und Bänke ab, schwingt den Pinsel auf unnachahmliche Weise, richtig toll-bunte Kunstwerke entstehen auf Stühlen, Bänken und sogar alten Türen. Nichts ist sicher vor frischer Farbe, richtig fröhlich schaut das schon aus bei uns, wir freuen uns über soviel überschäumende Kreativität.
Lieber Stefan, vielen Dank für Deinen Einsatz, dass Du uns Dein Talent so uneigennützig zur Verfügung stellst!











Heißer Tip aus unserem Museum:

Letzte Gelegenheit, Kuratorinnenführung
'Die andere Seite'
Interessierte haben im Wilhelm-Hack-Museum die Gelegenheit am Samstag, 12. August 2017 um 15 Uhr einen vertieften Einblick in die aktuelle Sonderausstellung Die andere Seite – Erzählungen des Unbewussten zu erhalten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von der Kuratorin Julia Nebenführ durch die fantastische Bildwelt Alfred Kubins geführt, die im Wechselspiel mit internationaler Gegenwartskunst gezeigt wird.
Die Kosten belaufen sich bei freiem Museumseintritt auf 3 Euro.

Freitag, 4. August 2017

Achtung, Programmänderung! Haiti im Hackgarten

Wann?

Samstag, den 19. August 2017 um 18:30 Uhr
Achtung, geänderte Startzeit!
Im Vorprogramm treten um 18.30 Uhr Performance-Künstler aus der Region auf.
Die Band spielt ihre Musik dann gegen 19:30 Uhr

Wo?

Bei uns im Hack-Museumsgarten

Die ebenfalls unter der Führung von Peter Tröster, aus der Begegnungsstätte in Mannheim Westliche Unterstadt e.V. hervorgegangene Formation, wird sich an diesem Abend dem Publikum des Hackgartens vorstellen. 
Sie treten eifrig in die Fußstapfen der First Ukulele Band – sind aber keine Kopie, sondern bieten einen eigenen kreativen Sound rund um Soul und Blues und Rocken Roll. Die kräftige Stimme der Sängerin Maris Clemens fügt sich harmonisch in die musikalische Darbietung der Band und trägt viel Empathie und Interaktion ins Publikum. 
Die UKULAYERS setzen sich aus folgenden Personen zusammen: 
Maris Clemens ist die Sängerin/Bariton-Ukulele, Mascha Grudina -Concert-Ukulele, Julia Donat-Bass Ukulele, Ben Haug-Percussion, Peter Tröster Tenor-Banjo Ukulele,Harp. 

Wir bitten die Anhänger der First Ukulele Band um Nachsicht und ersuchen alle, den (Ukulele) Ukulayers eine faire Chance einzuräumen und zahlreich in den Hackgarten zu kommen. 

Traditionell wird zu Beginn des Konzerts Bernhard Wadle-Rohe eines seiner Gedichte vortragen.
Wie immer gibt es kühle Getränke am Mondrian-Cafe und bestes Sommerwetter haben wir selbstverständlich bei Petrus beantragt.
Freut euch also mit uns auf einen tollen Abend!


Eine Veranstaltung im Rahmen des 'Ludwigshafener Kultursommer'
Der Eintritt ist frei, über Spenden freuen wir uns sehr.

Das ist ja mal interessant!


Das Klimaschutzbüro sucht die originellsten und witzigsten Aufnahmen zum Thema „Wie bist Du mobil?“. Hierbei gilt es darzustellen, wie man energiesparend und ressourcenschonend unterwegs ist: auf dem Rad, dem Skateboard, per Pferd, mit öffentlichen Verkehrsmitteln – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Das Foto kann per E-Mail an facebook@ludwigshafen.de geschickt oder unter dem Button „Foto einreichen“ auf www.klimatag.ludwigshafen.de
 
eingestellt werden. Die Fotos werden dann auf der Facebookseite der Stadt Ludwigshafen veröffentlicht.
Die zehn besten Bilder werden prämiert. Hauptpreis ist ein Fahrrad. Die Teilnahmephase des Fotowettbewerbs erstreckt sich bis Sonntag, 3. September 2017. Die Gewinner werden am Freitag, 8. September, per E-Mail benachrichtigt. Die Siegerehrung sowie die Gewinnübergabe erfolgt am Aktionstag am Freitag, 15. September 2017, auf dem Berliner Platz.
Mehr Informationen zum Klimatag 2017 sowie den Klima-Rap "Von A nach B" der Music Gourmétz finden Sie auf unserer Website zum Klimatag 2017: www.klimatag.ludwigshafen.de
 
Wie werden wir uns in 20 Jahren fortbewegen? Wir werfen schon einmal einen Blick in die Zukunft und zeigen mit dem Robo-Shuttle wie sich autonomes Fahren anfühlt. Wie kann man schon heute mit Hilfe von Smartphone und Apps zwischen ÖPNV,…
klimatag.ludwigshafen.de

Dienstag, 1. August 2017

Aktionstag bei der Jugendhilfe

Vor ein paar Tagen startete die Wohngruppe Platenstraße 33 des Ludwigshafener Vereins für Jugendhilfe e.V. die Gestaltung eines Wohlfühlgartens. Der Fokus lag im handwerklichen Bereich auf dem Bau von Paletten-Loungemöbeln. Jede/r konnte nach seinen Fähigkeiten mithelfen, Sabrina Grimm, die Betreuerin aus der Platenstraße, die vor Ort die Aktion begleitete, hatte dazu einen exzellenten Plan entworfen. 
Tatkräftige Unterstützung kam vom BASF-Team, dem Projektteam des Wohlfühlortes Lebensgarten, den Betreuerinnen der Wohngruppe und natürlich den Jugendlichen. Unseren Mitgärtner Rolf Graap hatten wir an diesem Tag in die Spatenstraße ausgeliehen um vor Ort um den Bau der Palettenmöbel anzuleiten. Wir meinen: Eine rundum gelungene Aktion! 

Einen ähnlich erfolgreichen Tag gab es übrigens auch in der Mutterstadter Wohngruppe, auch hier wurde und wird mit Feuereifer an einem Wohlfühlgarten gewerkelt...

(Alle Fotos: Jugendhilfe e.V.)